Button small d

 

Menü
28September

Authentisch und informativ – BOSCHERT stellt neuen Unternehmensfilm vor


Anlässlich seines 70. Jubiläums stellt BOSCHERT seinen neuen Unternehmensfilm vor.

Der Spezialist für Blechbearbeitung zeigt sich darin genau so, wie er ist: authentisch, kundennah und bodenständig. Das sieht man daran, dass es den Film auch auf alemannisch gibt. Und ein weiterer Fakt wird deutlich: BOSCHERT verfügt über eine Fertigungstiefe, die ihresgleichen am Markt sucht.
 
Lörrach-Hauingen, September 2016 – „Willkommen im Schwarzwald, eine der schönsten Gegenden dieser Erde, wo wir von BOSCHERT leben und arbeiten“, begrüßt Peter Kunz, Geschäftsführender Gesellschafter, die Zuschauer des neuen Unternehmensfilms. Auf Deutsch, Englisch und Alemannisch berichten Kunz und Geschäftsführer Manuel Lang nicht nur über die vergangenen 70 Jahre, sondern blicken auch in die Zukunft. Und hier wird sich eines nicht ändern: die Bodenständigkeit und damit die starke Verwurzelung in der Schwarzwaldregion. Denn genau diese Eigenschaften sind die Erfolgsgrundlage des Unternehmens.

Besonders wichtig ist die fast 100-prozentige Eigenfertigung, mit der BOSCHERT die hohe Qualität seiner Blechbearbeitungsmaschinen selbst in der Hand hat. „Das kommt aus der Tradition“, erklärt Kunz. Bei der Gründung vor 70 Jahren lagen je vier Kilometer südlich und östlich die Schweizer und die französische Grenze sowie zwei Kilometer nördlich der Schwarzwald. Heute ist dies logistisch gesehen ein guter Standort. In der Nachkriegszeit jedoch machte diese Infrastruktur die Zusammenarbeit mit Zulieferern nicht einfach. „Also mussten wir alles selber machen“, erzählt Kunz weiter. Das hat sich seitdem bewährt. Bei einem Rundgang durch die Produktions- und Fertigungshallen gibt Kunz dem Zuschauer einen Überblick über die verschiedenen Arbeitsprozesse und das breite Portfolio der Blechbearbeitungs- und Wickeltechnik von BOSCHERT. Durch ständige Weiterentwicklungen von Ausklink- und Stanzmaschinen über Abkantpressen und Scheren hat sich das Unternehmen als Lieferant für die blechverarbeitende Industrie fest etabliert.

BOSCHERT legt den Fokus des Films auf seine größte Stärke: das Team. „Wir haben die besten Mitarbeiter. Sie sind die Basis unseres Erfolges“, betont Kunz stolz. Kundennähe wird bei dem Lörracher Unternehmen ebenfalls großgeschrieben: „Bei Fragen oder Sorgen wird der Kunde nicht von einer Servicehotline mit Nerv tötender Warteschleife betreut, sondern

genau von dem Team, das die Maschine gebaut hat“, erklärt Kunz. Auch das hebt BOSCHERT deutlich von seinen Wettbewerbern ab.

Das Video steht auf der BOSCHERT-Website sowie auf YouTube unter folgenden Links zur Verfügung:
Link zum Video (Website): http://boschert.de/de/ueber-uns/image-film.html   
Link zum Video (YouTube): https://www.youtube.com/channel/UCWzoa94OXE21-xxGmXbyUQA

16xxxx BOSCHERT PI Neuer Unternehmensfilm Bild

Peter Kunz (rechts) nimmt den Zuschauer des Unternehmensfilms mit auf einen Rundgang durch die Produktions- und Fertigungshallen bei BOSCHERT.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Zum Seitenanfang